Ausschreibung zum 23. Aichacher Kunstpreis 2016


Erläuterung:

Die Stadt Aichach und die Sparkasse Aichach-Schrobenhausen vergeben am Sonntag, den 18. September 2016 den 23. Aichacher Kunstpreis in Höhe von € 2.500,- . Begleitend wird in der sog. SanDepot-Halle eine Ausstellung der jurierten Werke stattfinden. Zum Ende der Ausstellung, am 23. Oktober, wird ein mit 300.-€ dotierter Publikumspreis vergeben. Die großzügigen Räumlichkeiten der ehemaligen Lagerhalle bieten vielfältige Möglichkeiten für alle Bereiche der Bildenden Kunst. Fotos der Ausstellungsräume finden Sie hier. Das Juryverfahren ist zweistufig, wobei zur 1. Stufe ausschließlich Fotos eingereicht werden können. Die zur 2. Stufe zugelassenen Künstler/innen müssen dann die entsprechenden Originalarbeiten einreichen.

1. Veranstalter
Stadt Aichach und Sparkasse Aichach-Schrobenhausen
in Zusammenarbeit mit dem Kunstverein Aichach e.V.

2. Zeit und Ort der Ausstellung
Sonntag, 18. September - 23. Oktober 2016 in der SanDepot-Halle, Donauwörther Str. 36, 86551 Aichach. Eröffnung mit Preisvergabe am Sonntag, den 18. September 2016 um 15.00 Uhr.

3. Zulassung
Alle Künstlerinnen und Künstler, die in Bayern wohnen oder in Bayern geboren sind, ausgenommen der/die Kunstpreisträger/in des Vorjahres. Künstler, die sich mit einer Gemeinschaftsarbeit bewerben, können sich nicht zusätzlich alleine bewerben.

4. Anzahl der Arbeiten
Es kann nur eine Arbeit der letzten 3 Jahre eingereicht werden, diese darf aber auch aus mehreren Teilen bestehen.

5. Bearbeitungsgebühr
Mit der 1. Bewerbungsstufe (Fotos) ist eine Bearbeitungsgebühr von 10,- € pro Künstler zu entrichten. Die Einreichungsgebühr ist der Bewerbung in bar beizulegen. Im Falle einer Ausjurierung wird dieser Betrag nicht zurückerstattet. Mitglieder des Kunstvereins Aichach sind von der Gebühr befreit.

6. Abgabe und Einlieferung
Stufe 1: Abgabeschluss der Fotos bis Mittwoch, den 20. Juli 2016 (Datum des Poststempels) an den Kunstverein Aichach e.V., Ziegeleistr. 46, 86551 Aichach

Es dürfen von der Arbeit maximal zwei aussagekräftige Papierfotos (nicht größer als DIN A4) eingereicht werden. Hierzu muss das beigefügte Formular zur Fotojury verwendet werden (Einlieferungsformular). Technik, Maße der Werke, sowie Gewichte bei Skulpturen sind auf der Rückseite der Fotos zu vermerken, ebenso Titel, Künstler/in und Adresse. Nicht zugelassen sind Dias, digitale Medien und Kataloge. Der Einreichung muss eine Kurzvita beiliegen. (Ehe-)Partner müssen sich ggf. getrennt bewerben.

Alle Künstler/innen werden in der 32. KW über das Ergebnis der 1. (Foto-)Jury per E-mail benachrichtigt (in Ausnahmefällen postalisch). Die Fotos der nicht zugelassenen Arbeiten werden im Anschluss der Jurierung per Post zurück gesandt. Dies erfolgt jedoch nur dann, wenn bei der Einreichung ein ausreichend frankiertes und adressiertes Rück- Kuvert im entsprechenden Format beiliegt.

Stufe 2: Einlieferung:
Samstag, 10. September und Sonntag, 11. September 2016 jeweils von 14 bis 17 Uhr in der SanDepot-Halle, Donauwörther Str. 36, 86551 Aichach Kennzeichnung: Alle Arbeiten müssen mit vollständig ausgefüllten Formularen und Anhängezetteln versehen sein. Diese werden als E-mail-Anhang rechtzeitig vorab zugesandt und liegen auch bei der Einlieferung auf.

7. Abholung
Abholung der ausjurierten Arbeiten: Donnerstag., 15. September 2016, 16 bis 18 Uhr in der SanDepot-Halle. Abholung der ausgestellten Arbeiten: Sonntag, 23. Oktober 2016, 18 bis 19 Uhr und Montag, 24. Oktober, 14 bis 16 Uhr in der SanDepot-Halle.

8. Jury
Die Jury findet zweistufig in Form einer Fotojurierung mit nachfolgender Objektjurierung statt. Die Jury setzt sich aus mindestens einem unabhängigen Kunstsachverständigen, einem Vertreter der Stadt Aichach, der Sparkasse Aichach-Schrobenhausen, dem Preisträger des Vorjahres und einem Vertreter des Kunstvereins Aichach zusammen. Es besteht kein Einspruchsrecht gegen die Gruppierung der Veranstalter und die Entscheidung der Jury. Die Beschlüsse der Jury dürfen nicht kommentiert werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die oben genannte Jury bestimmt die Preisträgerin bzw. den Preisträger.

9. Zustand der Arbeiten
Es darf keine Gefährdung des Publikums von den Werken ausgehen. Für Kleinplastiken müssen weiß gestrichene Sockel mitgeliefert werden. Plastiken und Installationen sind selber aufzubauen. Die ggf. benötigten technischen Geräte und Einrichtungen sind von der Künstlerin bzw. dem Künstler zu stellen.

10. Versicherung
Die Arbeiten sind für die Dauer der Ausstellung versichert. Gemäß den Allgemeinen Versicherungs- bedingungen für Ausstellungen wird keine Gewähr für gleichbleibende Klimabedingungen übernommen.

11. Veröffentlichungen
Mit der Einlieferung gibt die Künstlerin / der Künstler das Einverständnis zur kostenlosen Veröffentlichung im Zusammenhang mit der Ausstellung. Hierzu wird von jedem Künstler eine Kurzvita benötigt. Von Abgaben an VG Bild Kunst ist der Kunstverein Aichach freigestellt.

12. Verkauf
Von den verkauften Arbeiten werden 25% der Verkaufssumme einbehalten (bei Mitgliedern des Kunstvereins 20%). Für Irrtümer in der Preisliste wird keine Haftung übernommen.

13. Schlussbestimmungen
Ein aufgenommenes Werk kann vor Schluss der Ausstellung nicht zurückgezogen werden.

14. Einverständniserklärung
Mit der Einlieferung erkennt die Künstlerin / der Künstler diese Ausstellungsbedingungen an.

Aichach, im April 2016
Stadt Aichach · Klaus Habermann · 1. Bürgermeister
Sparkasse Aichach-Schrobenhausen· Birgit Cischek · Vorstandsvorsitzende
Kunstverein Aichach e.V. · Jakob Steinberger · Vorsitzender

Downloads:

>>> Ausschreibung
>>> Einlieferungsformular Fotojury
>>> Einlieferungsformular Originale
>>> Raumansichten vom SanDepot