Ausschreibung zum 21. Aichacher Kunstpreis 2014

Die Stadt Aichach und die Sparkasse Aichach-Schrobenhausen vergeben am Sonntag, den 21. September
den 21. Aichacher Kunstpreis in Höhe von € 2.500,– .
Begleitend wird in der sog. SanDepot-Halle eine Ausstellung der jurierten Werke stattfinden.
Zum Ende der Ausstellung, am 19. Oktober, wird ein mit € 300.– dotierter Publikumspreis vergeben.

>>> Hier können Sie die komplette Ausschreibung nachlesen!
>>> Hier können Sie die Ausschreibung downloaden!
>>> Hier können Sie das Einlieferungsformular für die Fotojury downloaden!
>>> Hier können Sie sich Raumansichten vom SanDepot downloaden!

Ausstellungsprogramm 2014
Sebastian Kuhn · „Afterglow“

06.07.–24.08.2014
SanDepot Aichach



Wie die instabilen Strangelets der Teilchenphysik scheinen die Material-„Bastarde" Kuhns kurzfristig
wirksamen Kreuzungen entsprungen – born to be wild – und im Kunstraum erstarrt zu sein, um beim
Betrachter jederzeit Bewusstseinsbewegungen auszulösen, die sie selbst wiederum „erlösen"
aus ihrer hermetischen Abstraktion zu einer unvorhergesehenen narrativen Offenheit. 
– Ulrike Lorenz, Direktorin Kunsthalle Mannheim –
 
Kuhn, 1977 in Krumbach geboren, lebt und arbeitet in Nürnberg. Er war Meisterschüler von Tim Scott
und hat in Nürnberg bei Claus Bury studiert. Er ist Träger mehrerer bedeutender Preise und hat 2012/13
ein USA-Stipendium des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Forschung erhalten.
Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen zuletzt in Frankfurt/Main, Ravensburg, Schweinfurt,
Bremen, Bonn, München, Bamberg und London (s. Kritisches Lexikon der Gegenwartskunst
Ausgabe 104, H.24, 4.Quartal 2013 und http://www.oechsner-galerie.de/kuenstler/sebastian-kuhn/biografie-und-texte.html).
  
Vernissage: Sonntag 6. Juli 2014 um 14.00 Uhr
Einführung durch Prof. Dr. Ursula Panhans-Bühler Kunsthistorikerin, Hamburg
Finissage: Sonntag, 24. August 2014 um 14.00 Uhr
Öffnungszeiten:  Sa., So., feiertags 14.00–18.00 Uhr und nach Vereinbarung
Ort: SanDepot Aichach, Donauwörther Str. 36, 86551 Aichach

>>> Hier können Sie sich den Flyer zur Ausstellung downloaden!

>>> 21. Aichacher Kunstpreis „Kunstpreisausstellung
Ausstellungsort: SanDepot Aichach, Donauwörhe Str. 36, Aichach
Vom 21. September bis 19. Oktober 2014

>>> „Das Kleine Format
Ausstellungsort: Köglturm beim Unteren Tor, Aichach, Hinterm Turm
Vom 9. November bis 7. Dezember 2014

>>> „Mitglieder-Jahresausstellung“ im Sisi-Schloss
Ausstellungsort: Sisi-Schloss, Klausenweg 1, Aichach-Unterwittelsbach
Vom 30. November 2014 bis 6. Januar 2015

Die komplette Beschreibung der einzelnen Ausstellungen erhalten Sie hier >>>

Kunstfahrt nach Dresden

Donnerstag, 31. Juli bis Sonntag, 3. August 2014

Dresdens Ruf als Kunststadt wurde und wird nicht nur durch seine bedeutenden Museen geprägt,
sondern vor allem auch durch das Wirken bildender Künstler.

 
Die Dresdner Kunstakademie gehört zu einer der ältesten und renommiertesten in Europa und kann
auf eine lange Liste berühmter Lehrer und Schüler verweisen. Im Jahr 2014 feiert die Hochschule für
Bildende Künste Dresden ihr 250-jähriges Bestehen.
Die jährlich stattfindende Diplomausstellung hat sich zu einem Publikumsmagneten im
historischen Stadtzentrum Dresdens entwickelt.
 
Die OSTRALE präsentiert als drittgrößte, jährlich stattfindende Ausstellung von Gegenwartskunst
in Deutschland,
alle Gattungen der internationalen zeitgenössischen bildenden Kunst.
 
Programm:
Neben der Gelegenheit Dresden auf eigene Faust zu erkunden (z. B. Zwinger, Grünes Gewölbe, Semperoper,
Frauenkirche, Neustadt usw. ) werden wir die Diplomausstellung der Dresdner Kunstakademie und die OSTRALE
auf dem weitläufigen Gelände des alten Schlachthofensembles des Ostrageheges besuchen.
 
Anmeldeschluss: 25. Mai 2014
 
Weitere Infos und das Anmeldeformular zur Kunstfahrt nach Dresden können Sie hier runterladen.
Download >>> Einladung zur Kunstreise nach Dresden
Download >>> Anmeldung für die Kunstfahrt nach Dresden

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an Jakob Steinberger: info@kunstverein-aichach.de
oder Andrea Viebach: andrea.viebach@gmx.de oder Telefon: 08252-909254.

 

Rückblick: Ausstellungsprogramm 2013


>>> Akademie der bildenden Künste München
Die Klasse Prof. Julian Rosefeldt im Kunstverein Aichach
Die Ufos landen immer auf dem Land!“
Ausstellungsort: SanDepot Aichach, Donauwörther Str. 36, 86551 Aichach
Vom 24. Mai bis 22. Juni 2014




Ausstellungsort: Köglturm beim Unteren Tor, 86551 Aichach
Eröffnung: Sonntag, 10. November 2013, 11.00 Uhr
Ausstellungsdauer: 10. November. – 8. Dezember 2013
Öffnungszeiten: Sa./So. 14.00 – 18.00 Uhr (freier Eintritt)
Die jurierte Ausstellung zeigte im historischen Turm der Stadtbefestigung Papierarbeiten
im Format 20 x 20 cm von folgenden Künstlerinnen und Künstlern aus ganz Bayern.

Liste der teilnehmenden Künstler (alphabetisch geordnet):
Achter Emmeran, Ambrusch Christine, Artopé Bianca, Baier Ulrike, Bartonek Heide,
Friedrich Verena, Frühling Ingrid, Gebhardt Monika, Goicochea Aldo,
Havermann Paul,
Heller Bernhard, Hirschvogl Anneliese, Hofer Stefanie, Hörmann Wolfgang,
Hummel Dagmar, Kaiser Reinhold, Keri Eugen, Klee Felix, Kuhlmann Christina,
Kurz Volker, Leimbeck-Rindle Ottilie, Matschina Maria, Mechler Barbara, Moll Anna Maria,
Nürnberger Edith, Obermeyer Irmi,
Oeser Friederike, Ottmann Anna, Ranftl Helmut,
Schoppel Peter, Schneider Omi, Schulz Roland, Siegel Melanie, Sieghart Barbara,
Vogel Nikolai, Wiedemann Hans, Wiesenack Liuping Carola, Winkler Hildegard,
Yoko Omomi und Zull Lothar
.

 



Ausstellungsort: SanDepot, Donauwörtherstr. 36, Aichach
Eröffnung: Sonntag, 22. September 2013, 14.00 Uhr
Ausstellungsdauer: 22. September – 20. Oktober 2013
Öffnungszeiten: Sa./So. 14.00 – 18.00 Uhr, während der Aichacher Museumsnacht am Samstag,
12. Oktober, bis 24.00 Uhr (und nach Vereinbarung) (freier Eintritt)
Die bisherigen Preisträger einschließlich Förder- und Sonderpreisträger des Aichacher Kunstpreises sind:
Ingrid Martin, Clemens Brocker, Georg Kleber, Anneliese Hirschvogl, Hans Wiedemann, Harry Meyer, Eva Spoo Andersson,
Monika Schultes, Antje Sträter, Paul Havermann, Andrea Viebach, Akiko Tomikawa, Friederike Warneke ,Tatjana Utz
Christine Saalfeld Veronika Gmeinwieser, Angela Stauber, Eva Schöffel, Maximilian Bayer, Manfred Weinreich, Isabel Ritter,
Dana Lürken, Alex Trespi, Michael Herden, Ruth Strähhuber und Simona Petrauskaite.
Zur Ausstellung ist ein Katalog erschienen!

20. Aichacher Kunstpreis verliehen – zwei Preisträger

Am Sonntag, 23. Juni, wurde der 20. Aichacher Kunstpreis der Stadt Aichach und der Sparkasse Aichach vergeben.
Aus 295 Bewerbungen wählte die fünfköpfige Jury 65 Arbeiten in die Ausstellung des Kunstvereins im SanDepot Aichach.

Mit Ruth Strähhuber und Michael Herden kürte sie zum Jubiläum zwei Preisträger.
Stadt und Sparkasse stockten den Preis auf insgesamt 3500,– € auf.
Die Ausstellung ist noch zu sehen bis zum 21. Juli, Samstag und Sonntag jeweils von 14.00 bis 19.00 Uhr.
Auf Anfrage unter info@kunstverein-aichach.de gibt es für Gruppen Sonderöffnungstermine.

Am Sonntag, 21. Juli wird um 16.00 Uhr der erstmals ausgelobte Publikumspreis vergeben.

Von links nach rechts: Die Preisträger Michael Herden und Ruth Strähhuber, Jakob Steinberger (Vorsitzender
des Kunstvereins Aichach, Birgit Cischek (Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Aichach, Klaus Habermann
(1. Bürgermeister der Stadt Aichach, Dr. Erwin Lotter, MdB (Kulturreferent der Stadt Aichach)

Links im Bild: Michael Herden vor seiner Preisträgerarbeit, der Zeichnung „Kampenwand“
Rechts im Bild: Ruth Strähhuber vor ihrer Preisträgerarbeit, dem Video „Unsichtbar, eine Anleitung“
(Fotos: Felix Steinberger)


In der 20. Kunstpreis-Ausstellung vertretene Künstler:

Julia Albrecht, Florian L. Arnold, Beate Berndt, Ute Bernhard, Andreas Böhm, Jürgen Böhm, Nam Changhee, Heike Drescher,
Dorothea Dudek, Sabine Effinger, Daniel Engelberg, Philipp Findeisen, Moritz Fingerhut, Maxim Fomenko, Renata Franzky,
Monika Gebhardt, Renate Gehrcke, Maximilian Gottwald, Gisela Grosse, Philipp Gufler, Nicola Hanke, Michael Herden,
Anna Higgs, Anneliese Hirschvogl, Ulrich Hochmann, Jürgen Hochmuth, Christian Hof, Heike Jobst, Reinhold M. Kaiser,
Daniela Kammerer, Erika Kassnel-Henneberg, Christine Kummer, Patricia Lincke, Werner Mayer, Michael Mc Williams-Foldenauer,
Friederike Oeser, Charlotte Panowsky, Bernhard Paul, Simona Petrauskaite, Denitsa Petrova, Ulrike Prusseit, Christine Reiter,
Klaus Jürgen Rückel, Jochen Rüth, Andrea Sandner, Stefan Scherer, Peter Schoppel, Johanna Schreiner, Thorsten Schröger,
Tom Schulhauser, Turid Schuszter, Melanie Siegel, Christoph Spengler, Annette Standl, Robert Stark, Kiki Stickl, Ruth Strähhuber,
Antje Sträter, Constanze Stumpf, Babette Ueberschär, Stephanie von Hoyos, Axel Voss, Guido Weggenmann, Claudia Wirth
und Nina Zeilhofer.

>>> Hier gibt es den Artikel der Aichacher Zeitung vom 22.06.2013 zum downloaden
>>> Hier gibt es den Artikel der Aichacher Zeitung vom 24.06.2013 zum downloaden
>>> Hier gibt es den Artikel der Aichacher Nachrichten vom 22.06.2013 zum downloaden
>>> Hier gibt es den Artikel der Augsburger Allgemeinen vom 29.06.2013 zum downloaden

my heimat artikel
Auch in my heimat wurde über den 20. Aichacher Kunstpreis berichtet – bitte auf das Logo klicken um den Artikel zu lesen.